Programm

3:1 für die Zukunft – Sports Tech und Innovationen bei der HSV Fußball AG

Praxisbericht
Bühne k6
Praxisbericht Bühne k6
Freitag, 03.09. 13:30–14:00
Fußball ist erfolgreich, weil er einfach ist.
Neben dem Platz, auf dem Platz und über dem Platz verändern neue Technologien allerdings die Rahmenbedingungen für Clubs und ermöglichen dadurch neue Ansätze.
Dafür muss auch die Organisation weiterentwickelt werden, um Ideen validieren, Prototypen bauen, Fehler frühzeitig erkennen und mit den Ergebnissen die nächsten Entscheidungen informieren zu können.
Hierfür werden Beispiele aus verschiedenen Bereichen der Digitalisierung bei der HSV Fußball AG vorgestellt und weitere Trends aus dem Sports Tech-Bereich beleuchtet.
Entscheidende Erfolgsfaktoren bleiben dabei die Menschen mit und ohne Ball, um die Einfachheit des Spiels zu bewahren und trotzdem von neuen Technologien profitieren zu können.
Karsten Zimmermann

Dr. Karsten Zimmermann

Direktor Digital & IT, HSV Fußball AG

Dr. Karsten Zimmermann

Direktor Digital & IT, HSV Fußball AG

Dr. Karsten Zimmermann ist als „Direktor Digital & IT“ für alle Themen rund um die Digitalisierung bei der HSV Fußball AG verantwortlich. Nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik hat er die Digitalisierung aus Sicht der Wissenschaft an der Universität Hamburg und der University of California, Berkeley untersucht. Zudem hat er Unternehmen als Berater bei Digitalisierungsvorhaben unterstützt und als Co-Founder ein Software-Start-Up gegründet. Seit 2018 ist er im Sport-Business tätig.

PARTNER #inEcht

Veranstalter

Veranstalter

Co-Host

Exklusiver Gesundheitspartner

Partner

Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
digital-rapids
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Medienpartner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner

Medienpartner

Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg,
Behörde für Kultur und Medien.

Stadt Hamburg | Behörde für Kultur und Medien
solutions x DILK | Programm
Scroll to top