Programm

Alles neu…? Wie sieht der Mittelstand von morgen aus?

Panel
Bühne k6
Panel Bühne k6
Freitag, 03.09. 11:15–12:00
Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft – er muss sich aber auch neu erfinden, offen für Veränderungen bleiben und Transformation als Chance begreifen. In diesem Panel werden unterschiedliche Ansätze für die digitale und kulturelle Transformation in Mittelständischen und familiengeführten Unternehmen diskutiert und beleuchtet, warum “alles neu” nicht zwangsläufig der richtige Weg in die Zukunft ist.

Moderiert wird die Runde von Tobias Rappers!
Britta von Selchow

Britta von Selchow

Silke Hamm

Silke Hamm

Business Developement, port F – Feddersen Group
Evgeni Kouris

Evgeni Kouris

Gründer und Co-Pilot, New Mittelstand Berlin
Tobias Rappers

Tobias Rappers

Geschäftsführer der Maschinenraum GmbH

Silke Hamm

Business Developement, port F – Feddersen Group

Silke ist Teil von port F, dem Corporate Startup / Innovation Lab der Feddersen Gruppe. Als Business Developerin baut sie neue, strategische Netzwerke und Ökosysteme auf, vernetzt externe Innovator:innen mit den entsprechenden Gesellschaften aus dem Corporate und entwickelt gemeinsam mit ihren Kolleg:innen neue, nachhaltige Geschäftsmodelle. 

Evgeni Kouris

Gründer und Co-Pilot, New Mittelstand Berlin

Evgeni Kouris ist der Gründer von New Mittelstand: Transformationsinitiative und Vision. Eine Vision von einer besseren Form des Wirtschaftens. Dafür soll das Beste aus zwei Welten miteinander verbunden werden – dem Mittelstand und Start-ups. New Mittelstand verbindet verschiedene Gegensätze, die sich in der Biographie von Evgeni Kouris widerspiegeln — zur einen Hälfte Unternehmer und zur anderen Hälfte Musiker (Band Timid Tiger), zur einen Hälfte Techniker und zur anderen Hälfte Kreativer. Vorher hat Evgeni Kouris IT und Wirtschaft in Bonn studiert. Anschließend hat er sowohl die großen Konzern-Transformationen bei BCG Digital-Tochter Platinion geleitet als auch einige innovative Startups erfolgreich gegründet und skaliert.

Tobias Rappers

Geschäftsführer der Maschinenraum GmbH

Tobias Rappers ist seit August ´19 Geschäftsführer des Maschinenraum und Leiter des Innovation Ecosystem von Viessmann. Aufgewachsen in Duisburg im Dunstkreis des eigenen Familienunternehmens, möchte er gemeinsam mit dem Maschinenraum mittelständische Familienunternehmen vereinen, um Transformation im Mittelstand voranzutreiben und Innovation zu ermöglichen. Zuvor war Rappers seit 2012 bei der Unternehmensberatung Roland Berger tätig und dort zuletzt Geschäftsführer der Spielfeld Digital Hub GmbH, einer gemeinsamen Partnerschaft von Roland Berger & Visa Inc. Rappers absolvierte ein Studium der Betriebswirtschaftslehre in Ingolstadt, Kapstadt, Indien und Leipzig und schloss dieses mit dem Master of Science als bester Absolvent ab.

Britta von Selchow

Britta von Selchow (46) studierte Wirtschaft am Bodensee und später Leadership & Strategy in England. Seit 2019 leitet sie bei Fette Compacting die Unit oSDi – digital solutions.

Britta arbeitet gemeinsam mit ihren Kunden daran, Medizin überall auf der Welt zugänglich und bezahlbarer zu machen und somit viel mehr Menschen ein gesundes Leben zu ermöglichen. 

Als Nordlicht gefällt es ihr dort, wo es neblig ist und keiner sich auskennt. Wo die Schnittmenge aus Kundenbedürfnissen und Unternehmenskompetenzen mit einem nachhaltigen Geschäftsmodell kreiert wird. Und der Abend mit einem wooded Chardonnay aus Stellenbosh ausklingt. 

PARTNER #inEcht

Veranstalter

Veranstalter

Co-Host

Exklusiver Gesundheitspartner

Partner

Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
digital-rapids
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Medienpartner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner

Medienpartner

Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg,
Behörde für Kultur und Medien.

Stadt Hamburg | Behörde für Kultur und Medien
solutions x DILK | Programm
Scroll to top