Programm

Ist dir der Schutz deiner Daten auch egal? Google sagt danke! imbus sagt Stopp!

Fuck-Ups & Fixes
Bühne k1
Fuck-Ups & Fixes Bühne k1
Freitag, 03.09. 13:30–14:00
In der heutigen Welt sind Daten-getriebene Dienste allgegenwärtig. Nutzer zahlen mit ihren Daten, um Dienste zu nutzen, die das Leben für sie bequemer machen. Die DSGVO regelt den Datenschutz, also wie Nutzer ihre Daten schützen können. Dabei stellen sich mehrere Fragen: Wollen Nutzer überhaupt Datenschutz? Hilft die DSGVO? Wer ist eigentlich für Datenschutz verantwortlich? Am Beispiel von Standortdaten erkläre ich, warum diese Themen auch 3 Jahre nach Einführung der DSGVO relevant sind. Ich erzähle, wie ich gescheitert bin, die DSGVO als Regel-basiertes Entscheidungssystem zu implementieren, und gebe mein persönliches Fazit zum interdisziplinären Arbeiten mit der DSGVO.
Kai Bavendiek

Kai Bavendiek

Quality Engineer, imbus AG

Kai Bavendiek

Quality Engineer, imbus AG

Kai Bavendiek hat an der TU-Hamburg Computer Science studiert und anschließend dort als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im interdisziplinären Projekt „Information Governance Technologies“ im Schnittmengen-Bereich Formale Methoden und Datenschutz geforscht und schreibt auch seine Dissertation zu diesem Thema. Seit April 2021 arbeitet er bei der imbus AG als Quality Engineer und sammelt so Erfahrungen in der Qualitätskontrolle von Software. Dabei liegen seine Schwerpunkte bei imbus neben Datensicherheit auch bei Künstlicher Intelligenz. Er hat auch schon Erfahrung in agilen Projekten als Tester und Entwickler gemacht.

PARTNER #inEcht

Veranstalter

Veranstalter

Co-Host

Exklusiver Gesundheitspartner

Partner

Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
digital-rapids
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Medienpartner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner

Medienpartner

Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg,
Behörde für Kultur und Medien.

Stadt Hamburg | Behörde für Kultur und Medien
solutions x DILK | Programm
Scroll to top