Programm

Stuck in the Suez – is there a way around it?

Praxisbericht
Bühne k1
Praxisbericht Bühne k1
Mittwoch, 01.09. 13:30–13:50
Die globalen Lieferketten sind immer stärker voneinander abhängig. Unglückssituationen wie im Suez-Kanal im März 2021 führen noch nach Monaten zu Lieferengpässen und deutlich gestiegenen Frachtraten an den Märkten. Die Kenntnis über die Position, Status und Exceptions der Transporte für Hersteller und Reseller wird dabei immer wichtiger, um diese effizient managen zu können. Hierbei ist die Detail-Sicht auf den konkreten Transport der Fracht d.h. auf Container-Ebene erforderlich. Die Sicht auf die Schiffsrouten ist nicht mehr ausreichend. Wir zeigen die Herausforderungen in diesem Umfeld für ein international tätiges Logistik und Transportunternehmen.
Jens Werschmoeller

Jens Werschmoeller

Product-Owner(-Support) & Business-Analyst, iteratec GmbH
Joachim Albers

Joachim Albers

Head of Global Tech Products, Kühne + Nagel

Joachim Albers

Head of Global Tech Products, Kühne + Nagel

Gelernter Wirtschaftsinformatiker, Softwareentwickler seit über 30 Jahren, Führungskraft und Organisationsentwickler seit 15 Jahren. Aktuell verantwortlich für die globalen Technologieprodukte von Kühne + Nagel im Onlinebereich/Kundenportale, Preisbildung und Data Solutions.

Jens Werschmoeller

Product-Owner(-Support) & Business-Analyst, iteratec GmbH

(Wirtschafts-)Informatiker, Software-Entwicklung und IT-Projektumsetzungen und Gestaltung seit mehr als 20 Jahren. Aktueller Fokus auf die Umsetzung von Innovationsprojekten mit Potential. 

PARTNER #inEcht

Veranstalter

Veranstalter

Co-Host

Exklusiver Gesundheitspartner

Partner

Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
digital-rapids
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Medienpartner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner

Medienpartner

Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg,
Behörde für Kultur und Medien.

Stadt Hamburg | Behörde für Kultur und Medien
solutions x DILK | Programm
Scroll to top