Programm

Was hat IBM Storage mit einer Pizza zu tun?

Praxisbericht
Bühne k1
Praxisbericht Bühne k1
Freitag, 03.09. 10:45–11:15
In Zeiten der Transformation nimmt der Marktanteil reiner Cloud-Lösungen im Vergleich zu Non-Cloud zu, jedoch betreiben genügend Unternehmen ihr Datenkapital weiterhin on-premises, in privater Cloud oder hybrider Infrastruktur, um höchste Ansprüche an Daten- und Ausfallsicherheit, Performance und Hochverfügbarkeit ihrer IT-Landschaft zu gewährleisten. Das neue IBM FlashSystem 5200 bietet neben den Aspekten Performance, Effizienz und Enterprise-Funktionalität alles Notwendige, um die Transformation der IT-Infrastruktur hin zu hybridem Cloud Storage auf Basis der IBM Spectrum Virtualize Software zu adressieren – und das in der Größe einer Pizzabox!
Schauen Sie sich die vielfältigen Möglichkeiten des FlashSystems 5200 an!
Michael Erwig

Dipl.-Ing. Michael Erwig

Senior System Engineer, SVA System Vertrieb Alexander GmbH
Falk Stockmann

Falk Stockmann

System Engineer, SVA System Vertrieb Alexander GmbH

Dipl.-Ing. Michael Erwig

Senior System Engineer, SVA System Vertrieb Alexander GmbH

Michael Erwig ist seit knapp 25 Jahren in verschiedenen Positionen in der Mikroelektronik und IT tätig. Nach vielen Jahren in der ASIC-Entwicklung, beschäftigt er sich seit 2004 mit den Themen SAN, Storage und Virtualisierung und begleitet sowohl Kunden als auch das SVA Vertriebsteam durch alle Projektphasen. Angefangen bei der herstellerunabhängigen und lösungsorientierten PreSales-Beratung, handanlegend in der Implementierung, bis hin zur PostSales-Unterstützung nach Projektabschluss.

Falk Stockmann

System Engineer, SVA System Vertrieb Alexander GmbH

Falk Stockmann ist inklusive seiner Ausbildung zum IT-Systemkaufmann seit knapp 20 Jahren in der IT beheimatet. Nach langjähriger Erfahrung bei einem IBM AS400/iSeries Partner fand er 2015 den Weg zur SVA. Hier ist er als System Engineer Ansprechpartner für SAN, Storage und Virtualisierung. Sein breites Wissen im Bereich Rechenzentrums-Infrastruktur ermöglicht es ihm, im Presales herstellunabhängig zu beraten und im Postsales schlagkräftig zu unterstützen.

PARTNER #inEcht

Veranstalter

Veranstalter

Co-Host

Exklusiver Gesundheitspartner

Partner

Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
digital-rapids
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Medienpartner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner

Medienpartner

Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg,
Behörde für Kultur und Medien.

Stadt Hamburg | Behörde für Kultur und Medien
solutions x DILK | Programm
Scroll to top