Programm

Zukunft Spital IT: Minimalinvasive Digitalisierung

Fuck-Ups & Fixes
Bühne p1
Fuck-Ups & Fixes Bühne p1
Mittwoch, 01.09. 11:15–12:00
Nicht tolle technische Lösungen, sondern Effizienzsteigerung, bessere Behandlungsqualität und Patientennutzen – darum geht es bei der Digitalisierung in Krankenhäusern. Um das zu erreichen, braucht es einen Blick aufs Ganze mit einer minimalinvasiven Implementierung. Minimalinvasiv bedeutet keine Einzellösungen mit radikalen Schnitten, sondern Schritt für Schritt digitalisieren mit dem Patienten im Zentrum. In diesem Vortrag geht es um Fuck-ups und Fixes aus Digitalisierungsvorhaben im Gesundheitswesen und um Werkzeuge, die sich in der Praxis bewähren.
Eva Prader

Eva Prader

Geschäftsführerin
Stefan Beyeler

Stefan Beyeler

CIO, Stadtspital Zürich

Stefan Beyeler

CIO, Stadtspital Zürich

Stefan Beyeler nutzt seine langjährigen Erfahrungen als Spital-CIO für die Umsetzung eines gesamtheitlichen und Service-orientierten Leistungsangebots zugunsten der Gesamtorganisation und damit der Patienten.

Eva Prader

Geschäftsführerin

Eva Prader befasst sich seit mehr als 10 Jahren mit Digitalisierung und IT Service Management im Gesundheitswesen. Davor war sie als Vizedirektorin des Bundesamts für Informatik und Telekommunikation von Anfang an bei der Realisierung von E-Government-Lösungen mit dabei. 

PARTNER #inEcht

Veranstalter

Veranstalter

Co-Host

Exklusiver Gesundheitspartner

Partner

Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
digital-rapids
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Medienpartner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner
Medienpartner
Partner
Partner
Partner

Medienpartner

Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner
Medienpartner

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg,
Behörde für Kultur und Medien.

Stadt Hamburg | Behörde für Kultur und Medien
solutions x DILK | Programm
Scroll to top